Mathe-Olympiade 2012 - Hardautal - Schule Suderburg

 Willkommen auf unserer Schulhomepage ... 

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mathe-Olympiade 2012

Unsere Schule > Pressespiegel

Matheolympiade
Bericht in der AZ am 8. Mai 2012 Seite 8

Mathe mit Magie und Geschick
Fast 100 Schüler aus dem Landkreis messen sich bei mathematischem Wettbewerb
Bad Bodenteich/Landkreis.
Mathematik ist mehr als nur Addition, Multiplikation, Dreisatzaufgaben und Prozentrechnung. Diese Erfahrung haben jetzt Oberschüler aus Ebstorf, Suderburg und Bad Bodenteich gemacht. Gemeinsam nahmen 95 Schüler dieser vier Ortschaften an einem Mathematik-Wettbewerb teil, der schon seit mehreren Jahren in Bad Bodenteich veranstaltet wird. In diesem Jahr rechneten, knobelten und kombinierten zum ersten Mal alle Oberschüler aus dem Kreis Uelzen gemeinsam.
 So versuchten sie, Zahlenreihen zu ergänzen, logische Denkaufgaben zu lösen, Sudokus zu bearbeiten, visuelles Denken zu üben oder für knifflige Knobelaufgaben eine Lösungsstrategie zu entwickeln.
 Ein Beispiel: Welcher Tag ist heute, wenn von vorgestern bis Mittwoch doppelt so viele Tage vergehen wie von gestern bis morgen?
 Neben diesen Aufgaben konnten auch Geschicklichkeitsübungen gelöst werden. Eine Schülergruppe der Bodenteicher Oberschule hatte Tangram-Spiele im Werkunterricht aus Holz hergestellt, die zu vorgegebenen Flächen zusammengesetzt werden mussten. Es gab also vielfältige Möglichkeiten, um mathematisches Denken anzuregen.
 Auch andere Klassen der Oberschule Bad Bodenteich haben diese Veranstaltung mit geplant und organisiert. Im Hauswirtschaftsunterricht wurde für die Teilnehmer des Wettbewerbs Kuchen gebacken, die Urkunden für die Sieger wurden am PC gestaltet und ausgedruckt und die Räume wurden an anderen Schülern für den Wettbewerb vorbereitet.
 Die Zauber-AG der Bodenteicher Oberschule gab zur Eröffnung der Veranstaltung eine kleine Vorstellung und demonstrierte, auf welche Art und Weise Zauberer mathematische Probleme lösen.
 Anschließend begrüßte die Schulleiterin Heidi Siemeke die 19 Schüler aus Ebstorf, 18 aus Rosche und 17 aus Suderburg, die mit ihren begleitenden Lehrkräften der Einladung gefolgt sind, um sich mit den 41 Schülern aus Bad Bodenteich zu messen.
 Die Hauptpreise für diesen Wettbewerb - ein Skateboard, Tischtennisschläger, ein Schachspiel, ein Buch und zwei Rucksäcke - wurden auch in diesem Jahr wieder von Christel Ritzer, Inhaberin des Spiel- und Schreibwarengeschäftes „Kinder-Traum“ in Bad Bodenteich, gespendet.

Mehr als nur „plus“ und „minus“
Hauptschüler aus Rosche, Suderburg und Bad Bodenteich grübeln beim Mathematik-Wettbewerb

Bad Bodenteich.
Mathematik ist mehr als nur „plus“, „minus“, „mal“ und „geteilt“. Diese Erfahrung machten kürzlich Hauptschüler aus Rosche, Suderburg und Bad Bodenteich, als sie gemeinsam an einem Wettbewerb teilnahmen.
Hier ging es um mathematische Rätsel, Denksportaufgaben, ungewohnte Gedankenspielereien oder Aufgaben zum Knobeln, Kreativen Denken und Problemlösen - all das war gefragt. Dieser Mathematik-Wettbewerb findet jedes Jahr an der Hauptschule in Bad Bodenteich statt. Aus jeder Klasse nehmen zwei Schüler am Wettbewerb teil, die sich vorher schon in ihren Klassen hierfür qualifiziert haben. Außerdem nahmen in diesem Jahr auch Schüler der Hauptschulen Rosche und Suderburg am Wettbewerb teil.
Begleitet wurden die Schüler von ihren Mathematiklehrerinnen Ulrike Kaiser und Lorena Schulz. Mit Hilfe verschiedener Lösungsstrategien - vom Probieren bis zum Lösen mathematischer Gleichungen, versuchten die Schüler die ihnen gestellten Aufgaben zu bearbeiten und natürlich zu lösen. „Ein rechteckiges Grundstück wird mit einem Zaun umgeben. An jeder Seite sollen zehn Pfosten stehen. Wie viele Pfosten sind es insgesamt?“, lautete einer der kniffligen Fragen. Für die Veranstalter gab es aber auch eine Aufgabe zu lösen - eine Gleichung: Die Anzahl der Teilnehmer und die Anzahl der Preise sollten gleich sein, denn jeder Teilnehmer sollte einen Preis bekommen, da sich jeder Schüler in seiner eigenen Klasse schon durch mathematische Leistungen hervorgetan hatte.

MATHE-WETTKAMPF
Gewinner
Klasse 5 bis 7:
1. Platz: Nils Hövermann (Bad Bodenteich)

2. Platz: Leonie Fleischmann (Suderburg)

3. Platz: Tore Leppin (Bad Bodenteich)

Klasse 8 bis 10:
1. Platz: Christian Hoppe (Bad Bodenteich)

2. Platz: Vladek Scherer (Bad Bodenteich)

3. Platz: Jason Johnson (Rosche)



Preise für alle Teilnehmer
Als Preise wurden Produkte der Firma „Werkhaus“ aus Bad Bodenteich gewählt und für die Sieger des Wettbewerbs gab es besonders interessante Preise, die von Christel Ritzer, Inhaberin des Spiel- und Schreibwarengeschäftes „Kinder-Traum“ in Bad Bodenteich, gespendet wurden. Die Preise wurden von Claudia Hoechst und der Fachbereichsleiterin Mathematik, Sigrid Mergelkuhl, überreicht.

Immer aktuell  Vertretungsplan Terminliste  ...

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü